Aktuelles


Betreiberpflichten

Gültig seit dem 4. Juli 2007

Haben Sie bereits gewusst?

Laut der F-Gase Verordnung (EG) 842/2006 haben Betreiber von Kälte-, Klima- und Wärmepumpenanlagen, die fluorierte Treibhausgase∗ als Kältemittel enthalten, zum Schutz der Umwelt nachfolgende Pflichten zu erfüllen:

  • Kälteanlagen ab einer Kältemittelfüllmenge von 3 kg müssen regelmäßig überprüft werden
  • Das Entweichen von Kältemittel aus Lecks muss verhindert und alle Undichtigkeiten so rasch wie möglich beseitigt werden
  • Wartungs-, Installations- und Instandsetzungsarbeiten sowie die Dichtheitsprüfung sind ausschließlich durch zertifiziertes Personal, gemäß der EG-Verordnung 303/2008 durchzuführen
  • Für jede Kälteanlage gilt es ein Betriebshandbuch mit 5-jähriger Aufbewahrungsfrist zu führen
  • Verstöße gegen diese Verordnung können als Ordnungswidrigkeiten nach dem Chemikaliengesetz mit Geldbußen in Höhe von bis zu 50.000 Euro geahndet werden

Folgende Prüfungsintervalle sind einzuhalten:
    Anlagen mit einer Füllmenge von
  • 3 kg oder mehr mindestens alle 12 Monate
  • 30 kg oder mehr mindestens alle 6 Monate
  • 300 kg oder mehr mindestens alle 3 Monate

∗Nachfolgende Kältemittel gelten als flourierte Treibhausgase:
R23R407AR419A
R125R407BR422A
R134aR407CR422D
R152aR410AR427A
R143aR413AR507A
R404AR417AR508A


Verbot des Kältemittels R22:

Das Kältemittel R22 sowie Kältemittelgemische, die dieses enthalten, haben eine ozonschädigende Wirkung. Ihre Verwendung in Neuanlagen ist in Deutschland bereits seit dem 01.01.2000 verboten.

Seit dem 01.01.2010 ist nun kein unverarbeitetes H-FCKW-Kältemittel mehr im Handel erhältlich. Für Anlagen, die vor dem 01.01.2001 gebaut wurden, darf zu Wartungs- und Reparaturzwecken nur noch wiederverwertetes Kältemittel verwendet werden.

Ab 01.01.2015 tritt das endgültige Verbot für alle H-FCKW- Kältemittel in Kraft. Bestandsanlagen können weiterhin betrieben werden, Eingriffe in den Kältekreislauf sind dann allerdings unzulässig.

Gesetzliche Grundlagen:

Sollten Sie Fragen zu diesen Themen haben, nehmen Sie hier schnell und einfach Kontakt mit uns auf.

Nach oben

Kaelte_01 Kaelte_02